Precise Flow · Calibration · Test Equipment
Tetratec

S320 Controller – Programmierung

Der S320 Controller wird vom PC aus über eine serielle Linkschnittstelle programmiert. Zur Programmierung wird eine Pascal-ähnliche Hochsprache verwendet, die einfach zu erlernen und anzuwenden ist. Programmerstellung und Übertragung der Daten erfolgen am PC.

 

Alle Funktionen des S320 Controllers sind in Hochsprache verfügbar. Spezielle Systemkenntnisse sind nicht erforderlich. Mitgelieferte Bibliotheken ermöglichen die rasche Programmierung. Alle Entwicklungswerkzeuge sind im Lieferumfang enthalten! Der S320 Controller ist damit die maßgeschneiderte Lösung für Ihre Aufgabe – von der Messwerterfassung über die Auswertung von Daten bis hin zum Regelgerät. Und über die integrierten Schnittstellen kommuniziert er mit praktisch jedem beliebigen Partner!

 

Neben den für eine Hochsprache selbstverständlichen Funktionen wie mathematische Berechnungen und Textmanipulation enthält die Entwicklungsumgebung eine Vielzahl vorgefertigter Funktionen wie z. B. Linearisierungen, Reglerroutinen oder Bestimmung von Stoffwerten. Hierdurch lassen sich auch komplexe Messtechnikaufgaben rasch und zuverlässig realisieren.


Die CPU des S320 Controllers
CPU des S320 Controllers

S320-Programmierung mit SPELL-OS

- Pascal-ähnliche Hochsprache -

  • Pascal – weite Verbreitung
  • Einfaches Erlernen und Implementieren
  • Effizienter Objektcode
  • Mitgelieferte Bibliotheken
  • Entwicklungswerkzeuge im Lieferumfang enthalten

Ähnlich einer SPS kann der S320 Controller völlig frei programmiert werden. Die Sprache SPELL wird als Programmiersprache verwendet. SPELL lehnt sich eng an die bekannte und weitverbreitete Sprache PASCAL an.

 

Die Sprache ist einfach anzuwenden, eignet sich auch für komplexere Aufgaben und erzeugt im Vergleich zu bekannten Interpretersprachen effizienten Programmcode. Desweiteren erlaubt die Sprache durch ihre strengen syntaktischen Regeln eine weitreichende Fehlerprüfung bereits während des Übersetzens.

Im Vergleich zu Standard-Pascal nach ISO 7185 enthält die im S320 Controller implementierte Sprache einige Modifikationen, Erweiterungen und auch Kürzungen, die dazu dienen, dem Einsatzgebiet, den besonderen Merkmalen und der Leistungsfähigkeit des S320 Controllers in höchstem Maße gerecht zu werden. Die Unterschiede zu Standard-Pascal sind in den entsprechenden Kapiteln beschrieben bzw. im laufenden Text als solche gekennzeichnet.

Zur Einführung dient ein erstes SPELL-Programm, das eine Spannung und einen Strom über AD-Wandler einliest, die Leistung berechnet und alle drei Größen mit Einheiten anzeigt.

 

Programmbeispiel – voll lauffähig

PROGRAM ElektrischeLeistungBerechnen;  {Erstes Programm   }

INCLUDE "STDLIB";                      {Standardfunktionen}

VAR Spannung        : FLOAT;           {Variablendekl.    }
    Strom           : FLOAT;
    Leistung        : FLOAT;
    chaSpannung     : PortHandle;      {Wandler           }
    chaStrom        : Porthandle;

BEGIN                                  {Hauptprogramm     }
  chaSpannung := OpenPort("Spannung"); {Wandler anmelden  }
  chaStrom    := OpenPort("Strom");
  ShowString(TopRight,  "Volt");       {Einheiten anzeigen}
  ShowString(MidRight,  "Amp ");
  ShowString(BotRight,  "Watt");

  REPEAT                               {Schleife          }
    Spannung := AnalogIn(chaSpannung); {Spannung lesen    }
    Strom    := AnalogIn(chaStrom);    {Strom lesen       }
    Leistung := Spannung * Strom;      {Leistung berechnen}

    ShowFloat(TopLeft,Spannung,4,2);   {Spannung anzeigen }
    ShowFloat(MidLeft,Strom,4,2);      {Strom anzeigen    }
    ShowFloat(BotLeft,Leistung,4,2);   {Leistung anzeigen }
  UNTIL False;                         {endlose Schleife  }
END.                                   {Programmende      }

Analoge und digitale Wandler

werden in der Gerätekonfiguration mit Namen gekennzeichnet und können bereits so skaliert werden, dass unmittelbar die physikalischen Werte gelesen werden. Mittels der Funktion OpenPort wird dem Kanal entsprechend seines Namens eine Kanalnummer zugeteilt. Über diese Kanalnummer wird der Port angesprochen, im Beispiel mit AnalogIn.

Die Funktionen ShowFloat bzw. ShowString dienen zur Ausgabe der Ergebnisse auf die jeweiligen Displays. Im Falle von ShowFloat wird hier die Fließpunktzahl mit vier Vorkomma- und zwei Nachkommastellen angezeigt.

S320 Controller
SPELL-OS

Programmierung
Pascal-ähnlich!

Weitere Informationen
und technische Details
finden Sie im Datenblatt



Zusatz-Informationen zu diesem Thema:

 

Mess-System Kalibrierung

Mess-System Software

Zur Kontakt-Seite

+49 7157 / 5387-0
 Systeme | S320 Controller | S320 Programmierung