Precise Flow · Calibration · Test Equipment
Tetratec

Kapillaren-Prüflecks – Serie EL

Prüflecks werden zur Simulation von Leckagen bei der Einstellung oder Überwachung von Dichtheitsprüfgeräten oder von Durchflussmessgeräten eingesetzt. Die Kapillarlecks werden beim Messvorgang anstelle eines Prüflings oder parallel zu einem dichten Prüfling angeschlossen.

 

Die Prüfleck-Serie EL besteht aus einem Edelstahlrohr, in das eine Glaskapillare eingesetzt ist. Ein Filter schützt die Glaskapillare vor Verschmutzung. In Abhängigkeit vom Eingangsdruck und der Gasart stellt die Kapillare einen definierten Durchfluss ein, der proportional zum Differenzdruck über der Kapillare zunimmt. Wegen der großen Herstelltoleranz werden sie nur mit Kalibrierzertifikat geliefert.


Kapillaren-Prüflecks der Serie EL
Kapillaren-Prüflecks der Serie EL

Produktmerkmale:

  • Einstelllehren und Prüflecks mit Kapillaren
  • Leckraten von 0,01 Nml/min bis 1,5 Nl/min
  • Eingangsdrücke von 0.01 bis 40 bar relativ
  • Herstell-Toleranz ±5% bis ±10% vom Nennwert
  • Medienkompatibilität: Luft und inerte Gase
  • Werks- oder DAkkS-DKD-Kalibrierzeugnis
  • Kalibriergenauigkeit: ±0,65% bis ±1% v.Mw.

Besondere Merkmale:

  • Durchfluss: Korrektur- und Umrechnungsgleichungen werden angegeben.
  • Filter: Standard: Eingangsfilter 80 µm, optional 4μm-Filter für kleine Durchflüsse.
  • Betriebssicherheit: Geringere Anfälligkeit für Verschmutzung im Vergleich zu Sinterlecks.

Hinweis:

In den meisten Fällen werden die Kapillaren wegen ihrer kleinen Durchmesser laminar betrieben. In diesem Fall korreliert der Volumenstrom sehr linear mit dem Differenzdruck zwischen Ein- und Ausgang und der Massendurchfluss steigt annähernd proportional zur anliegenden Eingangsdichte des Mediums.

Im selteneren Fall des turbulenten Betriebs (Re > 2000) wird der sehr lineare laminare Durchfluss überlagert vom Massendurchfluss der Blende. Dadurch kommt ein Durchflussanteil hinzu, der zur Quadratwurzel aus dem Produkt von Differenzdruck zwischen Ein- und Ausgang und der Eingangsdichte des Mediums proportional ist.

Kapillaren-Prüflecks
Serie EL

Zur Simulation von Leckagen bei der Dichtheitsprüfung

Weitere Informationen
und technische Details
finden Sie im Datenblatt



Zusatz-Informationen zu diesem Thema:

 

Prüfmittel-Kalibrierung

Zur Kontakt-Seite

+49 7157 / 5387-0
 Messtechnik | Durchfluss-Kalibriermittel | Prüflecks | Kapillaren-Prüflecks