Precise Flow · Calibration · Test Equipment
Tetratec

SAO Einlaufdüse

SAO-Düsen (Smooth Approach Orifice) sind Einlaufdüsen zur freien Ansaugung von Luft. Sie sind sind die erste Wahl bei Anwendungen, in denen bei der Messung nur ein geringer Druckabfall auftreten darf. Sie werden nach VDI/VDE 2041 in Anlehnung an die Norm DIN EN ISO 5167 Teil 3 ausgelegt.

 

SAO-Düsen sind für die Messung von großen Durchflüssen von Luft bei freier Ansaugung von Atmosphäre geeignet, besonders wenn kurze Gesamtlängen und geringe bleibende Druckverluste notwendig sind. Dank ihrer effizienten Druckrückgewinnung zeigen sie einen sehr geringen bleibenden Druckverlust. Dieser hängt von der Ausführung des Einlaufs und dem Ausgangskonus ab.


Produktmerkmale:

  • Halsdurchmesser d von 5 bis 500 mm
  • Nennweiten von DN 10 bis DN 500
  • Gerader Auslauf: min. 2 x DN
  • Anschluss über Flansche
  • Saugbetrieb zur freien Ansaugung von Atmosphäre
  • Schnelle Ansprechzeit und gute Genauigkeit
  • Sehr gute Langzeitstabilität, keine bewegten Teile

Ausführung:

SAO-Düsen bestehen aus einer Einlaufventuridüse, an die sich das zylindrische Halsteil sowie ein Auslaufkonus mit einem Vollwinkel von 8 bis 15° anschließt. Auf den Auslaufkonus wird verzichtet, wenn der Halsdurchmesser gleich dem Auslaufrohrdurchmesser ist. SAO-Düsen werden meist aus Aluminium oder Edelstahl gedreht und geschweißt.

 

Die Plusdruckmessung wird in der Atmosphäre genommen. Die Minusdruckentnahme erfolgt im Halsteil in der Rohrwand jeweils über eine oder mehrere Einzelbohrungen. Bei größeren Nennweiten ist es empfehlenswert, diese über eine Ringleitung zu verbinden.

SAO Einlaufdüsen:

Ansaugluft-Messung mit geringem Druckabfall

Weitere Informationen
und technische Details
finden Sie im Datenblatt


Datenblatt:

Datenblatt SAO


Zusatz-Informationen zu diesem Thema:

 

Durchfluss-Kalibrierung

Durchfluss-Software

Zur Kontakt-Seite

+49 7157 / 5387-0
 Messtechnik | Durchfluss-Elemente | Drosselgeräte | SAO Einlaufdüse